REVIERNEWS NORDFR. INSELN

 

Alle hier aufgeführten Reviermeldungen sind externe Inhalte. Zwar prüfen wir regelmäßig alle externen Quellen, können jedoch für Ihren Inhalt keine Gewähr übernehmen. Falls Sie unpassende Inhalte finden, bitten wir Sie die Administration unserer Seiten zu informieren.

 


Husumer Hafen: Behinderungen
Donnerstag, 17.05.2018

Am 26. Mai 2018 findet im Außenhafen Husum (Bereich Eisenbahnbrücke bis Sperrwerk) eine Bootsführerschulung für die landeseigenen Ölwehren statt.

Schwimmendes Gerät und Ölsperren kommen zum Einsatz (gegen Mittag bis ca. 16.00 Uhr).

Um besondere Aufmerksamkeit wird gebeten.

Die Einsatzleitung ist hörbereit auf UKW Kanal 11.

Weitere Auskünfte erteilt Thomas Baumann, Einsatz- und Lagezentrum, Fachbereich 41, Gefahrenabwehr im LKN-SH, unter der Telefon-Nr. 04841/8984-11.

»Quelle: Wattsegler.de

Norderhever: Tonnen verlegt
Montag, 07.05.2018

Verlege:

Spierentonne NH 28anach 54°34,802'N 008°47,494'E
Spierentonne NH 30 nach 54°35,008'N 008°47,382'E
Spierentonne NH 32 nach 54°35,224'N 008°47,266'E
»Quelle: Wattsegler.de

Süderoogsand: Leuchtfeuer in Betrieb
Mittwoch, 02.05.2018

Das Leuchtfeuer Süderoogsand Iso.WR.6s, auf der neuen Position

54°26.785'N 008°29.171'E 

befindet sich ab sofort in Betrieb.

Neue Sektoren:

R 13M 012°-043°

W 16M 043°-068°

R 13M 068°-097°

W 16M 097°-142°

W 16M 271°-338°

R 13M 338°-347°

W 16M 347°-012°

Die Sektoren können noch geringfügig abweichen.

 

»Quelle: Wattsegler.de

Husumer Hafen: Behinderungen
Montag, 23.04.2018

Wegen einer Veranstaltung im Binnenhafen Husum wird das Sperrwerk Husum am Donnerstag, den 31. Mai 2018 bei einem Pegelstand von 5,80 m mit ablaufendem Wasser des Morgenhochwassers um ca. 06.00 Uhr geschlossen und bei Ausgleich mit auflaufendem Wasser um ca. 13.15 Uhr wieder geöffnet.

Nähere Auskünfte über UKW Kanal 11 "Husum Port" oder telefonisch beim Hafenmeister Husum unter 04841/66 13 11.

»Quelle: Wattsegler.de

Norder- und Süderpiep: Beschränkungen
Sonntag, 15.04.2018

Auf folgenden Positionen werden gelbe Rohrpfähle eingespült. Zwischen den gelben Rohren werden, auf der Wasseroberfläche, ca. 100m lange Kunststoffrohre gespannt, an denen die Netzkollektoren befestigt sind.

 54°07,699'N 008°39,848'
 54°07,724'N 008°39,984'
 54°07,751'N 008°40,128'E 
 54°07,779'N 008°40,269'E 
 54°07,803'N 008°40,404'E 
 54°07,830'N 008°40,543'E 
 54°07,848'N 008°40,662'E

Die gelben Rohrpfähle sind einzeln gekennzeichnet gem. SeeSchStrO , Anlage 1, B.16c) mit Blz. (5), Radarreflektor und gelben "Fisch" als Toppzeichen.

Die Rohrpfähle bilden eine Linie und sind von Ost nach West fortlaufend durchnummeriert.

Eine Durchfahrt zwischen den gelben Rohrpfählen ist nicht möglich.

»Quelle: Wattsegler.de

Büsum: Binnenhafen gesperrt
Mittwoch, 21.03.2018

Am Sperrwerk Büsum werden Arbeiten an den Toren und am Bauwerk durchgeführt. Während dieser Baumaßnahme ist es erforderlich, die Durchfahrt zu sperren.

Ein Ein- und Auslaufen in/aus dem Binnenbereich des Hafens ist in der Zeit vom 16.04.2018 bis einschließlich 02.06.2018 nicht möglich.

Der Personenverkehr zur Insel Helgoland wird über den Vorhafen abgewickelt. Im Vorhafen besteht nach Abfahrt des Helgolandverkehrs in der Zeit von ca. 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fischereifahrzeuge und Frachtschiffe die Möglichkeit, Ladung zu löschen sowie Ausrüstung zu übernehmen. Der Frachtumschlag an der Ostmole des Vorhafens ist mindestens 48 Stunden vorab beim Hafenamt Büsum anzumelden und mit dem Hafenmeister abzustimmen.

Liegeplätze für Sportboote können im Vorhafen nicht bereitgestellt werden. Im Binnenbereich des Hafens Büsum wird ein Wasserstand von ca. 1 m über dem MTNW gehalten für Schiffe, die den Hafen nicht bis zum 15.04.2018 verlassen haben.

Weitere Auskünfte erteilt "Büsum Port Radio" über UKW-Kanal 11 oder Telefon +49 (0) 4834/2183.

»Quelle: Wattsegler.de

Lister Tief: Messgeräte ausgelegt
Donnerstag, 28.07.2016

Auf den Positionen

54°59,88' N 008°25,15' E 

und

54°54,47'N 008°16,32'E 

wurden Messgeräte ausgelegt.

Das Messgerät ist gekennzeichnet mit 2  unbeleuchteten gelben Bojen ohne Toppzeichen und der Aufschrift "Messgerät LKN-SH"

»Quelle: Wattsegler.de

Norder- und Süderpiep: Messgerät ausgelegt
Donnerstag, 28.07.2016

Auf Position

54°06,52' N 008°52,94' E

wurde bis zum 31.12.2018 ein Messgerät ausgelegt.

Das Messgerät ist gekennzeichnet mit 2  unbeleuchteten gelben Bojen ohne Toppzeichen und der Aufschrift "Messgerät LKN-SH"

»Quelle: Wattsegler.de

Süderhever, Rochelsteert: Messgerät ausgelegt
Mittwoch, 27.07.2016

Auf Position

  54°17,50'N 008°24,46'E 

wurde ein Messgerät ausgelegt.

Das Messgerät ist gekennzeichnet gem. SeeSchStrO, Anlage I, Abschnitt I, Nr.:B16 mit 2  unbeleuchteten gelben Bojen ohne Toppzeichen und der Aufschrift "Messgerät LKN-SH"

»Quelle: Wattsegler.de

Lister Tief: Messgerät ausgelegt
Montag, 09.12.2013

Auf Position

54°59,88' N 008°25,15' E

wurde ein Messgerät bis 31.12.2018 ausgelegt.

Das Messgerät ist gekennzeichnet mit 2  unbeleuchteten gelben Bojen ohne Toppzeichen und der Aufschrift "Messgerät LKN-SH" .

»Quelle: Wattsegler.de

REVIERNEWS WESER

 

PARTNERSCHAFTEN

Soltwaters Wattseglervereinigung e.V.